SC 2 AVANTI

Als ich mich zu einem eigenen Boot entschloss, kam eigentlich nur eines in Frage: eine Mini. Zum Einen sind das die coolsten Boote überhaupt, vollständig einhandtauglich und hochseefähig, zum Anderen mit überschaubaren Kosten.

Durch einen Zufall stieß ich auf die SC 2. Rumpf und Layout entsprechen weitgehend dem der Pogo2. Die maßgebliche Entscheidung fiel aufgrund des Innausbaus: die allermeisten Minis bilden im Innern eine leere Höhle. Meine SC 2 kommt mit einem wohnlichen Ambiente, eine Pantry, Kartentisch und einem WC daher. Letzteres ist nicht unwichtig, wenn man seine Frau oder Freundin zu einem gemeinsamen Törn überreden möchte. Außerdem war neben dem Regattaeinsatz ganz klar eine Eignung als Fahrtenboot für längere Törns und Urlaub wichtig. Das hat allein die SC 2 zu bieten.

Effektiv habe ich das Boot in den letzten Jahren als Fahrtenboot genutzt. Dabei ging es mehrmals nach Finnland, Estland und Skagen. Ich konnte jederzeit dem Boot auf seinen Hochseetüchtigkeit vertrauen und habe auch Schwerwetter ohne nennenswerte Schäden absolviert.

Meine SC 2 wurde stets in bestem Zustand gehalten und modifiziert bzw. verbessert. So ist die ursprünglich empfindliche Bugkorbkonstruktion mit Aufnahme des Vorstags und Spibaums einer robusteren und hochwertigeren Konstruktion gewichen. Die Elektronik/Elektrik wurde vollständig ausgetauscht und erneuert. Von Anbeginn wurde in einer Halle überwintert. Das Unterwasserschiff wurde in 2019 vollständig saniert und erneuert. Es wurden insgesamt ca. 80.000 € für das Boot aufgewendet. Es gibt keine Schäden durch Unfälle, Kollisionen oder Grundberührungen.. Es gibt keinen bekannten Erneuerungs-, Wartungs- oder Reparaturstau. Das Boot ist segelbereit.

Aus privaten und vor allem beruflichen Gründen werde ich in der nächsten Zeit sehr wenig Zeit zum Segeln haben. Aus diesen Gründen habe ich mich entschlossen, mein Boot – leider – zu verkaufen und in gute Hände zu geben.

Das Boot ist unfallfrei, hatte keine Kollisionen und keine strukturellen Schäden oder Probleme.

technische Daten

Länge: 6,50 m
Breite: 3,00 m
Tiefgang: 1,60 m
Masthöhe: 11,00 m
Gesamtgewicht: 1.200 kg
Ballastanteil: 463 kg

Konstruktion
Typ: Super Calin 2; Architekt: Jean-Pierre Magnan; Orange/France, Werft: Transat; Baujahr: 2010; Rumpf: einschalige GFK-Konstruktion mit vollständig einlaminierten Holzspanten; Deck: GFK-Sandwich-Laminat mit Schaumkern; Kiel Stahlfinne laminiert mit Bleibombe; registriert bei Classemini.com: 803; CE-zertifiziert Kategorie B

Ausrüstungsliste

Finish/Antifouling
Finish: auflen Gelcoat weiß; innen Topcoat weiß; Antislip Deck und Cockpit: Interdeck Antislip; Osmoseschutz: Epoxy; Antifouling Rumpf: NAUTIX A3 weiß (selbstpolierend); Antifouling Kiel & Ruderblätter: NAUTIX A9T.speed fluoroange (hart)

Vollständige Sanierung des Unterwasserschiffes (exkl. Kiel) durch Fachbetrieb in 2019!

Exterieur
Rigg Z-Spars (identisch mit Pogo2); Durchgesteckter Mast mit 2 Salingspaaren; Vorstag und doppelten Backstagen; 1 Decksluke GOIOT im Vorschiff; 2 seitliche Luken GOIOT; Notausstieg/Rettungsinsel achtern Vetus; Einstiegsluke Plexiglas abschlieflbar mit Schiebeluke; Niro Seezaun mit Bug- und Heckkorb aus Niro; Solarträger aus Niro; 2 große Leinentaschen OUTILS OCEANS; 2 Winschkurbeltaschen OUTILS OCEANS; 3 kleine Leinentaschen OUTILS OCEANS

Interieur
Ausbau in Holz (teilweise Teak); 3 lange Schwalbennester; 1 Geräteboard; 4 Backskisten; 1 Zubehörstaufach; 1 Batteriekasten; Galley mit halbkardanischem Propankocher; Niro-Tiefspüle; WHALE-Pumparmatur; 55-Wassertank; Kartentisch; Pump-WC; 3 Seeventile; 6 robuste Polsterauflagen; 4 Bodenbretter zur Bilgeabdeckung

Deckshardware
4 selbstholende Winschen HARKEN; alle Blöcke HARKEN; fernbedienbare Holepunkte mit Schienen; Traveller HARKEN; Fallen Dyneema; Baumniederholer Dyneema/Antal; Klappbarer Spibaum mit 2 Outriggern; 16 Fallenstopper; diverse Schotklemmen; Schwenkbasis HS mit Ausleger und Stopper im Cockpit; 1 Nylonklampe Vorschiff; 2 Nylonklampen Achterschiff; 2 Pinnenausleger WICHARD mit Griff; 2 Pinnen aus Carbon mit Carbonverbindung

Modifizierung und Verstärkung des Bugkorbes durch Fachbetreib in 2019!

Navigation
Kompass Contest mit Clinometer, beleuchtet; Siehe Elektronik; Zweites Seekarten- und Instrumentensystem über Netbook integrierbar

Elektrik/Elektronik
2 x 100Ah-Bleiakkus; 60W-Solarpaneel mit elektronischem MPPT-Laderegler VICTRON mit Bluetooth zum Auslesen der Daten und Programmieren; Hauptschalter Aus/1/1+2/2; Landstromanschluss mit FI-Schalter und innenliegenden Schuko-Steckdosen; Eingebautes 5A-Ladegerät (Landstrom); Analoger Spannungsmesser; Analoger Strommesser; BEP-Marine-Schalttafel mit integrierten Sicherungen für Navi, Radio, Funk, Extern, Posi, Licht, Charger, WiFi; 2x 12-V-Steckdosen; 3-Farben-LED-Laterne mit BSH-Zulassung im Masttop; Aktives AIS (Empfangen/Senden) mit separatem Alarm, separatem Bedienteil, Ankerwache & Blackbox (AIS-Tracking aller empfangenen AIS-Targets); Autopilot SPX-5 (integrierter Gyro-Sensor & elektron. Fluxgatekompass) mit Bedienteil ST-6000 und Fernbedienung; Datenbusintegration (Auto, Tack, Waypoint, Wind), True Wind programmierbar; Windmesser ST-60 mit 2 Tochteranzeigen; Logge/Echolot ST-40; UKW-Funkger‰t mit DSC; UKW-Radio mit MP3-Player Sony; 2 Lautsprecher innen; 2 Lautsprecher im Cockpit; autom. Umschalter VHF/Music bei Funkverkehr ist Funk auf Außenlautsprecher; 8-Quadranten-Radardetektor Mer Veille mit Timer; Vollautomatischer Antennensplitter (1 Antenne für Radio, Funk und AIS); Kartenplotter mit elektronischer Seekarte (Navionics, ohne Chip); AIS-Darstellung und Anzeige aller Daten von Bord, Wapoint-Kopplung zum Autopilot, Generalalarm für alle Instrumente, zweitem AIS-Alarm, Darstellung von Seenotzielen von AIS und UKW-Funkgerät, Darstellung wichtiger DSC-Meldungen vom UKW-Funkgerät; Externe superschnelle GPS-Antenne; NMEA-USB-Wandler; SeaTalk-Seatalk NG-Wandler mit Updatekabel für alle Komponenten; NMEA-SeaTalk-Wandler mit LCD-Display; Datenaggregierung auf SeaTalk-Datenbus; Akku-Handscheinwerfer mit Ladehalterung; Separates Anker-/Notlicht mit Dämmerungsschalter; Haupt-Innenbeleuchtung mit Leuchtstofflampe; Ambientebeleuchtung mit 7 LED-Spots

Sicherheit
Pulver-Feuerlöscher von Innen und Auflen bedienbar; ISO-9650-Rettungsinsel (ISAF-konform); Integrierte Auftriebskörper aus Schaum im Boot (1xVorschiff, 2xAchterschiff), dadurch unsinkbar; Crashbox im Vorschiff; 2 Lifelines an Deck über die gesamte Bootslänge; 1 D-Ring zum Einpicken auf dem Vorschiff; 1 D-Ring zum Einpicken mit verstärktem Fundament im Cockpit; von außen aktivierbare Reelingsleiter; Rettungsring mit Seenotleuchte; 1 Lenzpumpe bedienbar von innen; 1 Lenzpumpe bedienbar von außen; Radarreflektor über zweiter Saling; Kiel in Fluo Orange (ISAF-konform); Ruderblätter in Fluo Orange (ISAF-konform); 1 Anker mit Ankerleine

Segel
Sqarehead-Großsegel ONE SAILS 25 qm Dacron HQ, 2017; Genua OCEAN SAILS 18 qm reffbar , Laminat , 2018; Sturmfock signalrot; Medium Spi SAIL SERVICE 55 qm 2016, Lazy Jacks; Lazy Bag grau (main drop system)

Motor
Yamaha 5PS Auflenbord mit internem Tank, Vorwärts- und Rückwärtsgang; 12l-Zusatztank mit 1,5 m Leitung und Handpumpe

Motor wurde regelmäßig durch Fachbetrieb gewartet! Letzte Wartung 09/2019

Fotos/Videos

previous arrow
next arrow
Slider

Kontakt

Hier kannst du für Fragen oder Erklärung der Kaufabsicht kannst du hier in Kontakt treten. Anfragen für Probesegeln ohne fortgeschrittene Kaufverhandlung werden ignoriert.